Dotterfarbe

Die Farbe des Ei-Dotters wird traditionell in „Roche-Werten“ von 1 bis 15 angegeben.

Der Name „Roche“ bezieht sich dabei auf den von der Fa. Roche´, inzwischen DSM Nutrition Products herausgegebenen Farbfächer.

        

Unsere Messgeräte arbeiten mit einem R-G-B-Sensor dessen Filterkurven dem menschlichen Auge entsprechen (3-Bereichsverfahren). Aus den Rot- Grün- und Blauanteilen berechnen wir die L*a*b* Werte aus denen wir dann den Roche-Wert bestimmen. In unserer Software werden sowohl die L*a*b*-Werte als auch die Roche-Werte gespeichert.

Für unsere 2a und 3a Systeme bieten wir einen Farbsensor an, der in den Arbeitstisch integriert ist. Dies ermöglicht eine schnelle und saubere Bestimmung der Dotterfarbe.

Für die Messung wird das Ei auf dem Arbeitstisch aufgeschlagen. Falls erforderlich wird dann die Eiklarhöhe gemessen. Danach wird das Dotter über dem Sensor positioniert und die Messung am PC ausgelöst. Das Gerät besitzt einen RS232 Anschluss und kann direkt mit dem PC oder beim 3a System mit dem Datensammler verbunden werden.